Kunst mit Mechanik

Stand 09.08.2020

CNC-Umbau Stanko Fräsmaschine

Der Schaltschrank

Dem ersten Funktionstest steht nichts im Weg.


Der Schaltschrank ist mit folgenden Bauteilen ausgestattet:

    * Netzteil für 48V (Schrittmotor Versorgung)

    * Netzteil für 12V (BOB Versorgung)

    * Solid State Relais zum Frässpindel ein- und ausschalten

    * 3 Schrittmotor-Endstufen (X Y Z Achsen)

    * Arduino Mega (auf der Unterseite des BOB aufgesteckt)

    * Hauptschalter, Spindelsteckdose, Lüfter, Klemmen

Probebetrieb auf dem Schreibtisch, Steuersoftware ist Estlcam

Die Z-Achse

Gussmodellbau der Z-Achse

Die Z-Achse in der Bauphase
Die fertig montierte Z-Achse, Verkabelung und Farbe kommt als nächstes dran

Die Y-Achse

Hier sieht man die Antriebsteile der Y-Achse, die Kugelumlaufspindel ist noch nicht gekürzt

 

Fertigmontierte Antriebseinheit mit Schrittmotor, Befestigungsflansch, Fest- und Loslager, Kugelumlaufmutter und Mitnehmergehäuse


Probemontage der Y-Achse
Der CNC-Umbau ist fast abgeschlossen. Hier ist auf CNC-Drehen umgerüstet. Es sind nur die X-Achse und die Y-Achse in Betrieb. Das Werkstück wird in der Spannzange der Horizontalspindel gespannt.
So sieht der Bildschirm beim CNC-Drehen aus. Die Linien sind die Werkzeugbahnen. Zustellung ist Linienabstand, hier 0,1mm.